Aktivierung der Selbstheilungskräfte 

Begleitung in Lebenskrisen oder Phasen des Übergangs

Coaching bei Fragen nach dem Lebensweg oder Sinnfindung

 

Kontaktieren Sie mich gerne unter

alexandra@abcdeslebens.de 

oder telefonisch unter

0163-4981111

Ich melde mich zurück und dann können wir gemeinsam das weitere Vorgehen besprechen.

Ich freue mich auf unsere Begegnung.

Alexandra Boden

 

Wichtiger Hinweis
Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker. Eine Kombination kann ausdrücklich empfohlen werden und wird in Großbritannien und den USA selbst in Krankenhäusern praktiziert.In meiner Arbeit orientiere ich mich stets an den Richtlinien des DGH  Dachverband geistiges Heilen.

 

 

Über mich

Seit mehr als 20 Jahren begleite ich nun Menschen und entwickle mich stetig weiter, erweitere mein Erfahrungs- und Wissensspektrum.

Schon während der Abiturvorbereitungen beschäftigte ich mich aktiv mit Entspannungstechniken, Stressbewältigungsstrategien und Heilmethoden.  Im Laufe der Jahre habe ich weitere Heilmethoden kennengelernt und ihre ureigensten Herangehensweisen zu schätzen gelernt. Ob Ayurveda, energetische Heilung, Craniosacrale Behandlungen, Schamanische Arbeit oder Methoden der geistigen Heilung, sowie psychotherapeutische Methoden und Sichtweisen: Meine Interessen und Erfahrungen sind weit gefächert. Der Weg ist das Ziel.

Mein „besonderer“ beruflicher Werdegang, aber auch verdrängte Schmerzen, Verlust, Krankheit, Tod und Trennung haben mein Leben als junge Erwachsene geprägt. Immer blieb mein tiefer Optimismus und der Glaube an das Gute, die Sinnhaftigkeit und die Liebe zum Leben und den Menschen. Meine Lebensfreude und den Wissensdurst konnte ich mir immer erhalten. Das Leben hat so viel zu bieten und zu eröffnen.

Als ich mit den geistigen Heilweisen in Berührung kam, begann ein neuer Abschnitt meines Lebens. Heilung konnte geschehen. Und das, obwohl ich mich doch immer heil gefühlt hatte? Meinen Platz im Leben suchte ich jedoch irgendwie trotzdem immer.

Seit 2022 bin ich in geistigen Heilweisen durch Vera Nemes am Körperwege Institut ausgebildet und freue mich Menschen nun auf dieser Ebene begleiten zu dürfen. Diese Ausbildung mit einem großen Bestandteil der Selbsterfahrung eröffnete mir einen weiteren und für mich sehr klaren, befreienden spirituellen Erfahrungsraum.

Durch die immer tiefer werdende Verbindung zu meinem Selbst, habe ich das Gefühl des Ankommens und Geborgenseins zunehmend erfahren. Gerne möchte ich Sie auf Ihrem Weg zu mehr Verbindung zum Selbst begleiten.

Die Übertragung von Heilenergien zum Wohlfühlen und zur Veränderung im Leben und gesamten (Körper-) System des Menschen sind die Grundlage.

Energiereserven werden aufgefüllt und Entspannung in allen Bereichen beginnt. Dadurch können die Selbstheilungskräfte auf den unterschiedlichen Ebenen angeregt werden. Menschen finden so auf Ihren Weg und in Ihre eigene Veränderung, die gerade ansteht, ob privat, gesundheitlich oder beruflich.

In Ruhe und Zeit betrachten wir die aktuelle Lebenssituation, machen uns auch gerne auf die Suche nach dem persönlichen ABC des Lebens. Was macht Sie aus? Wo stehen Sie gerade in Ihrem Leben? Wie soll es weitergehen?

Begleitet durch geistige Heilweisen kann so Neues entstehen. Gesundheit, Frieden und Lebensfreude können zurückkehren und mehr werden. Der Übergang und das Durchlaufen von Krisen darf leichter werden.

Auch wenn das Ende des irdischen Lebens vielleicht in spürbarer Reichweite liegt, kann ich Ihnen helfen diesen Weg achtsam zu beschreiten um neuen Räumen leicht entgegenzutreten. Diese besonders intensive Phase des Übergangs darf auch leicht(er) sein.

Mein eigener beruflicher und persönlicher Werdegang

Als freiberuflich tätige Filmschaffende konnte ich nach dem Abitur zunächst meine Managementerfahrung, Kommunikationsstrategien und Teamführungskompetenzen ausbilden.

Ich empfand die Agilität eines jeden Projekts mit ihren wechselnden Teamkonstellationen und Zielsetzungen, und die damit verbundene Dynamik, Flexibilität und Vielfalt als bereichernde Erfahrung.

Aber ich erlebte auch auch die Schattenseiten von Dreharbeiten und Freiberuflichkeit. Die Dramaturgie des Lebens folgt Ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten.

So verlief die Geburt meines ersten Sohnes leider nicht so, wie ich es mir für meinen Sohn und mich immer gewünscht und vorgestellt hatte.

Die erste Zeit als Familie war zudem geprägt von einer Polarität zwischen überbordender Liebe zu meinem Kind, aber zugleich der Erfahrung des Kontrollverlusts.

Die Themen Leben und Tod können so nah beieinander liegen.

Durch intensive Erfahrungen und dem Gefühl beruflich abgesichert sein zu wollen, entschied ich mich 2006 für ein Studium der Sonderpädagogik mit den Förderschwerpunkten Emotionale und Soziale Entwicklung und Lernen, sowie den Fächern Deutsch und Theologie. Mein zweiter Traumberuf  „Lehrerin“ rückte wieder in den Fokus. Studieren mit Kind empfand ich als großen Segen.

Am Ende meines Studiums wurde 2012 mein zweiter Sohn geboren und diesmal konnte ich Frieden schließen mit dem Thema Kaiserschnitt.

Von 2012-2022 arbeitete ich sehr gerne als Lehrerin für den Förderschwerpunkt emotionale-soziale Entwicklung und durfte Jugendliche im Übergang von Schule zum Beruf begleiten.

Die einfühlsame und kompetente Beratung von Eltern, Jugendlichen und Fachkräften war eine meiner täglichen Aufgaben. Vor allem der Blick auf und der Umgang mit der oft sehr schwierigen emotionalen und sozialen Entwicklung erweiterte meinen Erfahrungshorizont.

Als voll berufstätige Mutter in einem sehr fordernden Berufsfeld und als Stiefmutter in einer Patchworkfamilie mit nun insgesamt 4 Kindern kenne ich auch diese Herausforderungen mit all ihren Höhen und Tiefen.

Gemeinsam mit meinem Partner ist dieser Teil der Lebensreise nun aber zunehmend eine wunder-volle Erfahrung.

Jedes Kind mit seinen Bedürfnissen und Wahrnehmungen zu sehen, zu begleiten, im Sein wachsen zu lassen, ist unsere tägliche Aufgabe. Jedes Kind bringt seine Persönlichkeitsfacetten und Herausforderungen mit, und wir versuchen dies achtsam zu begleiten.

Neben meinen intensiven Berufs- und Lebenserfahrungen habe ich in den Jahren 2019 und 2020 die Ausbildungen zum Fachcoach Mobbing Prävention und Intervention FMPI® und Fachcoach Stressprävention- und Burnoutprophylaxe FSBOP® Institut SYDEMA® bei Andreas Sandvoss absolviert.

Seit 2022 bin ich als Heilerin für geistige Heilweisen durch Vera Nemes am Körperwege Institut ausgebildet, und ich freue mich Menschen auch auf dieser Ebene begleiten zu dürfen.

Ich sehe alles in meinem Leben als Teil meiner Ausbildung an. Jede Begegnung und jeder Impuls, Höhen und Tiefen.

Viele Methodiken sind mir begegnet und erachte ich als wertvollen Bestandteil der Heilarbeit. Ich schaue sehr individuell wie ich Ihnen helfen kann.

Meine Grenzen in meinem Arbeitsfeld sind mir dabei ebenfalls bewusst und gerne leite ich Sie nötigenfalls an weitere Fachleute weiter, wenn Sie dies benötigen. In meiner Arbeit orientiere ich mich stets an den Richtlinien des DGH  Dachverband geistiges Heilen.

Eine gemeinsame Arbeit erfordert ein hohes Verantwortungsbewusstsein meinerseits und auf dem Weg der Bewusstseinsarbeit ist es mir ein Anliegen sie achtsam zu begleiten.

Eine supervisorische Begleitung meiner Arbeit ist für mich selbstverständlich.

Ihre Gaben- Meine Gaben – Das ABC des Lebens

Manchmal braucht es einen wertschätzenden Blick von guten Freunden oder Kollegen, eventuell auch Familienmitgliedern, um wieder zu erkennen, was die eigenen Stärken, Qualitäten und Kompetenzen sind.

Manchmal fühlen wir uns so verloren und erkennen gar nicht mehr, was uns wirklich ausmacht. Was schätzen andere eigentlich an mir? Welche Stärken und Kompetenzen sind für andere sichtbar oder spürbar?

Wir selber fühlen uns dann wie in einem Wald, in dem wir die einzelnen Bäume gar nicht mehr wahrnehmen und orientierungslos herumirren. ein wertschätzender Blick von außen ist dann wie ein Lichtblick und eine Orientierungshilfe.

Jemand anderen mit seinen Qualitäten, Interessen und Kapazitäten, den Gaben, zu beschreiben, fällt uns oft viel leichter. Uns selber zu erkennen kann manchmal sehr schwer sein.

Auf meinem Weg fühlte sich das Gaben-Interview wie ein Geschenk an. Es tat so gut, zu erfahren, was Kollegen, Freunde und Familie in mir sahen.

Und so entstand im Laufe der Zeit das ABC des Lebens-ein Weg zu einer bewussteren Wahrnehmung des Selbst und des eigenen Lebens. Und es ist erst ein Anfang….

Das ABC des Lebens wird sich Stück für Stück füllen.

Denn eigentlich sind wir schon gut so, wie wir sind. Manchmal ist es nur verschüttet und versteckt oder tief begraben.

Ich freue mich Ihnen dabei zu helfen Ihren tief liegenden Persönlichkeitsschatz zu entdecken.

Welche Stärken andere in mir erkennen:

ausdauernd

analytisch

aufopferungsvoll

begeisterungsfähig

entscheidungsfreudig

empathisch

freundlich

geduldig

humorvoll

inspirierend

interessiert

konsequent

Leuchtturm für andere

mitreißend

mutig

müheloser Überblick über Systeme und Bewegung darin

Netzwerkerin

offen

schnell recherchierend

selbständig denken

starke Führungsqualitäten

strukturiert

sensitiv

überdurchschnittlich sozial kompetent

warmherzig

weiter Horizont

wissbegierig

willensstark

zielgerichtet

Werte

Die eigenen Wertvorstellungen zu ergründen, zu reflektieren und zu hinterfragen, ist ebenfalls eine Methode des Gaben-Interviews. Im Rahmen des Gaben-Interviews erfolgt dies wieder durch die nahestehenden Personen.

Auch die selbstreflexive Wertarbeit ist Teil eines Bewusstseinsprozesses, vielleicht leitet dies die Veränderung ein, die gesucht wird?

Was ist mir im Leben wichtig? Was tue ich Tag ein, Tag aus und warum tue ich es? In welchen Lebensbereichen ist mein Leben voll und bunt? Welchen Zweck verfolge ich mit meinem Handeln eigentlich? Gibt es dafür auch andere Wege und Strategien?

Ist das Ziel meines Handelns eines, das ich weiterhin in meinem Leben verfolgen möchte, oder habe ich es aus grauer Urzeit übernommen vielleicht sogar noch aus Angst und darf es nun getrost ablegen?

Was spiegeln mir andere Menschen, welche Werte ich verwirkliche? Was liebe ich? Was erfüllt mich mit Freude und Lebensglück? Was treibt mich an (im positiven Sinn)? Was für ein Mensch will ich sein?

Durch die dadurch entstehende  zunehmende Klarheit und Wahrnehmung erkennen wir, dass unsere Werte uns richtungsweisend dienen. Die Wert-Schätzung dient der Orientierung und unterstützt das unfassbar tragende und lebendige Gefühl der Wirksamkeit und Sinnhaftigkeit. Raus aus der Passivität in die Aktivität, nicht mehr nur Reagieren, sondern Agieren, wird immer mehr möglich. Dabei wird im Laufe des Prozesses sichtbar, dass Veränderung Leben bedeutet.

Mein persönliches Werte-ABC als Ergebnis des Gaben-Interviews aus Sicht von einigen Freunden, Familie und Kollegen (…es wächst und verändert sich immer wieder)

Bildung

Ehrlichkeit

Entdecken

Freiheit

Freude

Friedfertigkeit

Fairness

Gemeinschaftssinn

Genuß

Kinder

Liebe

Lebendigkeit

Mut

Offenheit

Respekt

Reise

Sozialverantwortung

Toleranz

Unabhängigkeit

Verantwortung

Wertschätzung


Eine Antwort zu “”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert